Konzerte Bläserphilharmonie Aargau

Die BPA geht in ihre dritte Session!

2014 gegründet lädt nun die Bläserphilharmonie Aargau am 16. und 17. September zum dritten Male zu ihren Konzerten ein.

Die Redaktion sprach mit Urban Bauknecht aus Schinznach-Bad, Präsident der Bläserphilharmonie Aargau (BPA) und Musikkommissionspräsident des Aargauischen Musikverbandes.

2014 wurde die BPA ins Leben gerufen, damals unter der Schirmherrschaft des Verbandes. Ist es richtig, dass Du aktiv an der Gründung beteiligt warst?

Ja, die Grundidee für ein solches Orchester entstand an einer Klausurtagung der Musikkommission. Wir wollten, dass es im Kulturkanton Aargau auch ein Höchstklass-Blasorchester gibt.

Wer spielt bei der BPA mit?

Das Orchester besteht aus Musikern, Musiklehrpersonen, Musikstudenten sowie einigen sehr guten Musikanten.

Die beiden Konzerte des dritten Projektes finden am 16. und 17. September statt. Wie laufen die Vorbereitungen?

Sehr gut. Wir haben das ganze Projekt frühzeitig geplant und organisiert, so dass wir uns nun ganz auf die Musik konzentrieren können.

Die letzten beiden Projekte leitete jeweils ein Dirigent. Diesmal teilen sich zwei Dirigenten (Benedikt Hayoz und Markus Steimen) die musikalische Leitung. Was sind die Vorteile?

Die musikalische Bandbreite wird durch den persönlichen Stil jedes Dirigenten grösser. Auch wird die Probenarbeit intensiver.

Als Solist auf der Trompete wird Niklaus Egg angekündigt. Was darf das Publikum generell vom Programm erwarten?

Mit dem Aargauer Niklaus Egg ist es uns gelungen, einen hervorragenden Solisten zu verpflichten. Das Trompetenkonzert von Alexandra Pachmutowa wurde extra für uns für Blasorchesterbesetzung instrumentiert.

Nebst dem Trompetenkonzert werden wir mit Audivi Media Nocte von Oliver Waespi ein zeitgenössisches Werk spielen. Mit Bacchus On Blue Ridge von Joseph Horovitz führen wir eine Komposition auf, welche verschiedene Musikrichtungen vermischt.

Wie sieht die Zukunft der BPA aus?

Für 2018 laufen bereits die ersten Vorbereitungen. Mehr kann ich dazu leider noch nicht sagen.

Urban Bauknecht, wir danken Dir für das Gespräch und wünschen der ganzen BPA zwei hervorragende Konzerte mit vielen Zuhörern in Aarau und Rheinfelden.

(Detailprogramm und Ticketreservationen unter www.blaeserphilharmonie-aargau.ch)

«Staccato – Kurz gefragt bei Urban Bauknecht:»

Dein Lieblingskomponist

Beethoven

Lieblingsinstrument

Natürlich die Trompete

Lieblingsstück / Marsch / Polka

Suite Arlesienne

Nach der Probe…?

Gehört das Gesellschaftliche unbedingt dazu

Blasmusik ist für mich…?

Unersetzlich und gehört zu meinem Leben

Lieblingssaal

Alle Säle mit guter Akustik

André Keller

andre.keller@aarg-musikverband.ch

Zugehörige Artikel