Musiktage: Letzte Informationen für Teilnehmer

Kurz vor den beiden Musiktagen wichtige Hinweise zur Parademusik (z.B. bei Schlechtwetter)
Wichtige Änderungen beachten!

Vorstand/Musikkommission AMV mussten Änderungen der Verordnung zum Paradewettbewerb vornehmen. Das neue Dokument ist auf der Webseite aufgeschalten.

Speziell zu beachten ist Art. 3, Absatz 3. Neu ist eine Zeitlimite für das Einstehen der Vereine von 4 Minuten fixiert. 

Die Vereine werden zusätzlich aufgefordert, die Partituren durchgehend zu nummerieren. Dies ist die Voraussetzung für eine korrekte Beurteilung der Vereine. 

Verordnung Paradewettbewerb / 17.03.2019

Parademusik – Schlechtwetter-Varianten

Damit an den kommenden Musiktagen bei Schlechtwetter keine Unsicherheiten betreffend Paradewettbewerb aufkommen, möchte ich Euch folgende Informationen zukomme lassen:

Auszug aus dem Reglement:
Bei einer allfälligen Schlechtwettervariante gilt jeweils folgender Ablauf:

a) Parade ohne Evolutionen

Aufstellung der Formation (Konzertaufstellung)
2 × 8 Takte Trommelmarsch
Spielwechsel
Vortrag des Marsches
Spielwechsel
2 × 8 Takte Trommelmarsch

b) Parade mit Evolutionen

Aufstellung der Formation (Konzertaufstellung)
Showprogramm
Es wird nur der musikalische Vortrag bewertet.

Antworten auf Fragen betreffend Schlechtwettervariante von Dirigenten:
> Wie muss der Vortrag begonnen werden? (Antwort MUKO): Die Gestaltung des Beginns der Darbietung ist den Dirigenten freigestellt.
> Darf der Marsch dirigiert werden? (Anwort MUKO): Ja, es darf dirigiert werden.
> Wird die Zeichengebung bewertet? (Antwort MUKO): Nein, die Zeichengebung wird nicht bewertet.

André Keller

andre.keller@aarg-musikverband.ch

Zugehörige Artikel