Neue «Verbandssoftware SBV»

Der SBV hat per 1. Februar 2019 das bisherige Tool zum Führen der SUISA-Liste durch eine neue Verbandssoftware abgelöst.

Unter https://db.windband.ch findet sich seit kurzem die neue «Verbandssoftware SBV», welche das bisherige, in die Jahre gekommene Tool (swoffice) ablöst. Der SBV hat dabei sämtliche Daten aus swoffice per Ende Januar 2019 in die neue «Verbandssoftware SBV» migriert.

Mit der neuen «Verbandssoftware SBV» ist es nun erstmals möglich, dass jede/r Musikant/in in der Schweiz nur noch einmal erfasst wird – egal, in wie vielen Vereinen sie oder er Mitglied ist und welchen Kantonalverbänden diese Vereine angehören. Jede/r Musikant/in, welche in der neuen «Verbandssoftware SBV» erfasst ist, kann sich einloggen und ihre/seine Daten einsehen, selber ändern und damit aktuell halten. Zieht ein Mitgliedlied beispielsweise um, kann es seine Adresse selbständig ändern und ist damit auf allen Mitgliederlisten seiner Vereine stets aktuell. Neu kann auch angegeben werden, wenn ein Mitglied mit einem anderen Mitglied im selben Haushalt lebt. Damit kann verhindert werden, dass Postzustellungen unnötigerweise mehrfach erfolgen.

Die Vereine können dabei nur die Daten ihrer eigenen Mitglieder einsehen; die Mitglieder nur jeweils ihre eigenen.

Wie kann ich mich einloggen?

Sollten Sie als Verein vom SBV kein E-Mail erhalten haben, um ein Passwort für die neue «Verbandssoftware SBV» zu setzen, können Sie versuchen, über die Funktion «Passwort vergessen» ein Passwort anzufordern. Dazu müssen Sie die im bisherigen Tool verwendete E-Mailadresse verwenden. Sollte dieses Vorgehen nicht klappen oder sollten Sie nach dem Login lediglich Ihre eigenen Daten anschauen und bearbeiten können, nicht aber die Daten Ihres Vereins, wenden Sie sich bitte per E-Mail an mich. Personen, welche sich als Vorstandsmitglied ausweisen können (z.B. weil der Vorstand auf der Vereins-Website aufgeführt ist oder unter Beilage eines GV-Protokolls), werde ich umgehend als Administrator eintragen.

Mitglieder können ihr persönliches Login ebenfalls über die Funktion «Passwort vergessen» anzufordern. Es ist darauf zu achten, dass diejenige E-Mailadresse angegeben wird, welche in der neuen «Verbandssoftware SBV» hinterlegt ist. Solange keine E-Mailadresse angegeben ist, ist auch kein Login möglich.

Vereinsdaten prüfen und aktualisieren

Bitte prüfen Sie (sowohl als Verein als auch als Mitglied) Ihre Daten und halten Sie diese aktuell. Wer auf Stufe Verein als Administrator definiert ist, kann seinen Mitgliedern sämtliche weitere zur Verfügung stehende Rollen zuweisen und entziehen. Bitte beachten Sie, dass gewisse Rollen weitergehende Rechte und Möglichkeiten haben, welche der Administrator nicht hat (z.B. kann nur der «SUISA-Verantwortliche» die SUISA-Liste führen und einreichen und sieht nur der «Kassier» die Funktionen den Mitgliedern eine Rechnung zu stellen.)

Nutzen Sie die Möglichkeiten, Ihre Mitglieder an einem zentralen Ort zu verwalten und stets aktuelle Informationen zu verfügen. Damit erleichtern Sie sowohl Ihre Mitgliederverwaltung, als auch die Verwaltung ihre Veteranen, Ehrenmitglieder usw.

Weitere Informationen zur neuen «Verbandssoftware SBV»

Der SBV hat einige Videoanleitungen für die neue «Verbandssoftware SBV» erstellt. Diese bieten einen guten Einstieg in die Software, bilden jedoch lange nicht alle Funktionen ab. Der AMV informiert an dieser Stelle über konkrete Verwendungsmöglichkeiten (z.B. das Erstellen von Mailinglisten, Versenden von Rechnungen, Erstellen von Anlässen mit Anmeldung usw.) der neuen Software. Im Nachgang zur Veteranen-Konferenz vom 2. März 2019 haben wir bereits einige Tipps für die Veteranen-Verantwortlichen zusammengestellt.

Simon Betschmann

simon.betschmann@aarg-musikverband.ch

Zugehörige Artikel